Guten Morgen

Für heu­ti­ge Gene­ra­tio­nen nicht unüb­lich ist man ja stark mit Ein­flüs­sen ame­ri­ka­ni­scher Kul­tur groß gewor­den. Umso erstaun­ter ist man dann, wenn man mal mit­be­kommt, wie es im All­tag in den USA wirk­lich abgeht. Und da tref­fen gera­de All­tag und Pop­kul­tur emp­find­lich auf­ein­an­der, auch bei mir. Es hat ein schö­nes Inter­view gege­ben von Ste­phen Col­bert mit Jer­ry Sein­feld, indem das Ver­hält­nis zum Schaf­fen von Bill Cos­by tan­giert wird. Wäh­rend Sein­feld noch immer ger­ne Cos­by Sachen anhört und schaut, ver­zich­tet Col­bert im Licht der Anschul­di­gun­gen gegen Cos­by dar­auf. Und irgend­wie, zumin­dest so lan­ge ich dar­an den­ke, stimmt mich das auch anders, denn vie­le All­tags­ver­hal­tens­wei­sen wie albern sum­mend Rum­ju­ckeln, da bin ich mir nicht sicher, ob das nicht eigent­lich aus der Bill-Cosby-Show adap­tiert ist.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Liegt der Feh­ler dar­in, blö­deln­den Erwach­se­nen Unschul­dig­keit zu unter­stel­len? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.