Lesezeichen vom 6. Oktober 2015

  • Urteil gegen das BKA: Teil­erfolg beim Staatstrojaner-Vertrag | netzpolitik.org “Das Gericht lässt das BKA in sei­nem Urteil mit sei­ner Ver­wei­ge­rungs­hal­tung nur teil­wei­se durch­kom­men, kri­ti­siert mehr­fach die „spär­li­chen Infor­ma­tio­nen durch das beklag­te Bun­des­kri­mi­nal­amt“ und ver­misst bei den behörd­li­chen Begrün­dun­gen für Schwärzun­gen „sub­stan­ti­ier­te Tie­fe“. Was Fra­gen des Ver­ga­be­ver­fah­rens angeht, ließ das BKA gleich „jeg­li­che Infor­ma­tio­nen ver­mis­sen“.”
  • Sol­len Online­me­di­en die Kom­men­ta­re abdre­hen? › Brod­nigs Blog “Die Kom­men­tar­kul­tur ist vor allem des­we­gen so mise­ra­bel, weil wir Medi­en uns zu wenig dar­um geküm­mert haben, weil Redak­tio­nen auch zu wenig den Lesern signa­li­siert haben, wel­che Debat­te und wel­che Tona­li­tät sie denn gut fän­den.”
  • Der Sechs-Stunden-Tag funk­tio­niert | Good Impact In Schwe­den wird’s umge­setzt.
  • Hier ist ben­to, das Por­tal für jun­ge Babos — DWDL.de “Wie­der ein­mal bereue ich die Ent­schei­dung, 18 Jah­re alt zu sein und damit genau zu der Sor­te Mensch zu gehö­ren, die „Jugend­an­ge­bo­te“ wie ben­to zu begeis­tern ver­sucht. Sie mag das viel­leicht über­ra­schen, weil die­ser Text jetzt schon mehr als 140 Zei­chen hat, aber ja, ich gehö­re zu genau der Gene­ra­ti­on, die Hel­mut Schmidt für einen ehe­ma­li­gen Late-Night-Talker und „hart aber fair“ für ein Video auf You­Porn hält. ”

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.