Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich habe mei­ne bes­se­re Hälf­te mal ange­ra­ten, eine Kolumm­nen­fi­gur für ihr Blog ein­zu­rich­ten, hab dabei etwas gehol­fen und fin­de, Herr Nowod­ka macht sich schon ganz gut. Nur wird sie sich ein wenig in Ver­hal­tens­wei­sen ein­üben müs­sen, die ihr noch eher fremd sind. So wie vor­schnel­les Urtei­len, katho­li­sches Den­ken und Haus­putz.

Bei Mother Jones stellt man die inter­es­san­te Fra­ge, ob es zur Bil­dung des 21. Jahr­hun­derts gehört, dass man pro­gram­mie­ren kann.

Der Tages­an­zei­ger schreibt dar­über, wie anar­chi­sche Poli­ti­ker in Reyk­ja­vik poli­ti­sche Erfol­ge fei­ern.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kön­nen Kolum­nen­fi­gu­ren anony­mes Publi­zie­ren erset­zen oder ergän­zen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.