Langsamer Abschied von ADN

Hm, soll das da wohl hei­ßen, dass das Ende von ADN naht? Ohne eine Funk­ti­ons­wei­ter­ent­wick­lung ist ein kos­ten­pflich­ti­ger Dienst halt kein ein­fa­ches Unter­fan­gen. Immer­hin wird das Pro­jekt jetzt open source, viel­leicht bas­telt das ja einer so, dass man das selbst hos­ten und gleich­zei­tig mit ande­ren anders­wo ver­bin­den kann.

Weiterlesen

Too-much-information-Tag

Ah, ja, jetzt ist es auch zu mir vor­ge­drun­gen. You­Tube wird über­flu­tet von Selbst­in­ter­views zu über­flüs­si­gen Selbst­por­traitfra­gen unter dem Stich­wort “Too much infor­ma­ti­on”. Auf deutsch hört sich das dann so an:

Und etwas wacher und wit­zi­ger hört es sich auf eng­lisch an:

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei Vro­ni­plag hat man 11 Dok­tor­ar­bei­ten von Medi­zi­nern an der Uni Müns­ter als Pla­gia­te ent­larvt.

Für Ulrich Horn ist die SPD-Europawahlstrategie nur ein Pöst­chen­lauf.

Die Twitter-Aktie ist im Preis gestürzt, nach­dem Mit­ar­bei­ter ihre Antei­le ver­kau­fen durf­ten.

Der Gut­ach­ter im Fall des des Mor­des an Peg­gy ver­ur­teil­ten Ulvi K. hält ein erfun­de­nes Geständ­nis inzwi­schen für mög­lich.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Was pas­siert, wenn Twit­ter über sei­nen Akti­en­gang stol­pert? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen