Morgenkaffee Nach der Insolvenzanmeldung der Frankfurter Rundschau, die angeblich jährlich 16 Mio. Miese gemacht hat, kreidet taz-Chefin Ines Pohl den Verantwortlichen Inkompetenz an.

Die Süddeutsche Zeitung goes Wikileaks und veröffentlicht das interne Diskussionspapier der CDU bezüglich ihrer Großstadtschwäche.

Maximilian Steinbeis hat sich den NPD-Antrag auf Prüfung ihrer Verfassungsfeindlichkeit näher angesehen.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man die NPD auch zum Idiotentest anmelden? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.