Markenschärfung

Mit so einem doch eher umständ­li­chen Blog­ti­tel wie Too much infor­ma­ti­on ist die Adress­fin­dung so eine Sache, gera­de, wenn man in sozia­len Netz­wer­ken nicht unter die­sem Idi­om direkt zu fin­den ist. Natür­lich waren Adres­sen wie too-much-information.com oder toomuchinformation.com schon ver­ge­ben, also nimmt man nur die deut­sche Ver­si­on toomuchinformation.de. Und dann noch die 2muchin4mation.com, da man dar­un­ter bei Face­book zu fin­den ist. Und noch too-much-information.de. Dann aber unter @zuviel auf Twit­ter. Bis­her waren die Haupt­an­lauf­stel­len also mit drei unter­schied­li­chen Kür­zeln ver­se­hen. Kein per­fek­ter Zustand.

Daher habe ich heu­te mal alles auf 2muchin4mation umge­stellt, Twit­ter, Face­book, den Blog und dazu 2muchin4mation.de, man will so eine Adres­se ja nicht mit was ande­rem ver­knüpft sehen, wenn man die .com-Adresse schon zur Haupt­adres­se macht. Tja, auch nicht so ein­fach, so ein Zah­len­buch­sta­ben­ge­misch als Haupt­adres­se zu neh­men, aber irgend­wie den­ke ich, dass Leser, für die das, was ich schrei­be, nicht zu abge­fah­ren ist, damit umge­hen kön­nen. Und wer schon dar­über stol­pert, der soll­te wohl auch bes­ser stol­pern. Ich habe mich eh dar­an gewöhnt, dass ich im Brow­ser nur eine 2 ein­ge­ben muss und schon schlägt mir Fire­fox mei­ne eige­ne Bloga­dres­se vor.

Also ich tes­te das jetzt mal so. Mal sehen, ob dadurch was sinn­vol­les zustan­de kommt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.