Guten Morgen

MorgenkaffeeViel­leicht kippt in NRW heu­te die rot-grüne Regie­rung. Denen fehlt zur Durch­brin­gung ihres Etats eine Stim­me. Die könn­te aber von der FDP kom­men, deren Ver­tre­ter an Neu­wah­len nichts lie­gen wird.

Ulrich Horn befasst sich mit der jeweils lan­des­ab­hän­gi­gen Schul­po­li­tik — ein deut­sches Trau­er­spiel — und ärgert sich, wie wenig — im Ver­gleich zu Wulff — Wir­bel dar­um von den Medi­en gemacht wird.

Japan, die EU und die USA wol­len Chi­na über die WTO zur Her­aus­ga­be von für Smart­pho­nes so wich­ti­gen Sel­te­nen Erden zwin­gen. Chi­na ant­wor­tet, dass sie aus Umwelt­grün­den nicht mehr abbau­en wer­den. Muha­ha. [via]

Dave Winer mokiert sich über das “Bla­sen­gas” von Inter­net­fir­men. Damit meint er so Sachen wie die aktu­ell in Rede ste­hen­de Patent­kla­ge Yahoos gegen Face­book. Das Zer­plat­zen der Bla­se wür­den sei­ner Mei­nung nach nur Ama­zon und Apple über­ste­hen, weil die­se im Gegen­satz zu Face­book und Twit­ter eige­ne Pro­duk­te ver­kau­fen kön­nen.

Bei einer Nazi­de­mo gegen die gest­ri­gen Fest­nah­men sind 50 Gegen­de­mons­tran­ten auf 80 Befür­wor­ter gesto­ßen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Hat Oba­ma sein Rück­grat jetzt end­gül­tig ver­kauft? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.