Guten Morgen

MorgenkaffeeZu Wulffs Abgang habe ich ja schon in der Frü­he was gepos­tet, kom­men wir zu einem ande­ren nicht son­der­lich belieb­ten Poli­ti­ker: FDP-Chef Rös­ler ist ges­tern auf der Cebit getor­tet wor­den, aber nur mit einem Stück­chen Tor­te. Für eine 2%-Partei ist eine gan­ze Tor­te wohl zuviel. Die Akti­on wur­de qua­si sogar auf Twit­ter ange­kün­digt:

https://twitter.com/#!/MatrixSpucky/statuses/177770126672801792

Apro­pos Rös­ler: Der woll­te ja auf dem Ticket, Frö­sche wer­den ver­kocht, wenn man die Tem­pe­ra­tur des Was­sers, in dem sie sit­zen, lang­sam erhöht, sur­fen. Dem hält die FAZ ent­ge­gen:

https://twitter.com/#!/K_SA/status/176252071081816064

Zum Schluss noch ein Blick in die Welt­po­li­tik: Der Schul­den­schnitt Grie­chen­lands scheint zu funk­tio­nie­ren.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist man heut­zu­ta­ge schon ein erfolg­rei­cher Poli­ti­ker, wenn man weder betor­tet noch bevu­vu­zelat wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.