Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Guten Morgen

MorgenkaffeeIm Zuge der Heroisierung des Apple-Gründers schreibt Horace Dediu mal auf, was Steve Jobs alles nicht war.

WiWo-Redakteur Sebastian Matthes geht mit seinem neuen Blog ungedruckt an den Start. Seine Motivation beschreibt er wie folgt:

Vor wenigen Tagen saß ich in einem Düsseldorfer Restaurant, einem dieser Orte kontemplativer Bürgerlichkeit, nicht spießig, aber auch gerade nicht mehr cool, so wie es viele Orte in Düsseldorf gibt. Am Nachbartisch saß eine Gruppe Endzwanziger in Anzügen. Um Autos drehten sich ihre Gespräche, um Jobs. Und um die Piratenpartei. […] in der Diskussion zeigt sich auch etwas anderes: In Deutschland bilden sich zwei neue Lager. Die Grenzlinie zwischen ihnen verläuft nicht mehr, wie bislang gewohnt, zwischen links und rechts. Sie verläuft zwischen Off und On. […] nicht nur durch die Politik, sondern auch durch Redaktionen, Organisationen und natürlich Unternehmen.

Volles Pfund. Und wenn seine kommenden Analysen so treffend und bissig wie die über Düsseldorf sind, dann kann man sich als Leser schon mal freuen.

10 Jahre Afghanistan-Krieg, das bedeutet auch 10 Jahre langes Scheitern des Westens. Und wie lange Deutschland gebraucht hat, um zu erkennen, dass es einen Krieg führt.

Und während ich mir die Frage stelle: Gab’s das schon mal, dass das Morgenmagazin 4 Tage hintereinander Werbung für eine Firma wie Apple macht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet. E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

 

Oktober 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren