Die neuen Bürgerlichen

Haben Sie den Lind­ner ges­tern gese­hen? Ent­we­der hat der unglaub­lich schlecht geschla­fen oder das Ergeb­nis sei­ner Par­tei ist ihm direkt ins Gesicht gesprun­gen. Mehr als Durch­hal­te­pa­ro­len hat er dann auch nicht mehr von sich geben kön­nen. Irgend­wie ehr­lich, dass nicht irgend­ein angeb­li­ches Fun­da­ment in den Vor­der­grund gerückt wird, ohne das Deutsch­land nicht aus­kom­men kön­ne.
Dazu ist der Rös­ler ja auch da. Der hat zwar auch irgend­wie gese­hen, dass eine Mehr­heit der deut­schen Bevöl­ke­rung sei­ne Par­tei gera­de für ver­zicht­bar hält, aber da gibt es eine Grup­pe, für die man Poli­tik machen kön­ne: Die neu­en Bür­ger­li­chen. Das sind

selbst­stän­di­ge Unter­neh­mer, jun­ge Unter­neh­mens­grün­der und jun­ge Fami­li­en

Tol­ler neu­er Kampf­be­griff für die Bes­ser­ver­die­nen­den: Die neu­en Bür­ger­li­chen. Nicht die alten, unbe­weg­li­chen Gries­gra­me. Nein, Leu­te, die den gan­zen Tag gut gelaunt sind oder so. Das Blö­de ist ja gera­de, dass genau die die FDP gera­de nicht wäh­len wol­len. Weil die FDP so ein schlech­tes Image hat. Und weil die kei­ne Mini-Partei wäh­len müs­sen, um ihre Inter­es­sen zu beför­dern. Weil die auch gar nicht wis­sen, was die FDP über­haupt noch auf die Rei­he bekommt. Rös­ler woll­te lie­fern. Aber was? Hat das irgend­je­mand geschnallt?
Soweit mir bekannt ist Sabi­ne Leuthäusser-Schnarrenberger eine der weni­gen in der FDP gewe­sen, die sich mal gegen das schlech­te Image als Bes­ser­ver­die­ner­par­tei gewehrt hat. Wenn man sich anschaut, wen der Rös­ler da als Kli­en­tel betrach­tet, dann muss man wohl fest­stel­len, dass sich die Mei­nung der Jus­tiz­mi­nis­te­rin nicht durch­ge­setzt hat.
Das kann ja noch hei­ter wer­den in nächs­ter Zeit.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Die Schnar­re liegt doch schon seit Jah­ren an der kur­zen Lei­ne. Auch wenn sie Sym­pa­thi­en auf sich ver­ei­nigt, die Leu­te haben die Schnau­ze gestri­chen voll vom stän­di­gen Rus­sisch Rou­let­te der letz­ten Wah­len. Viel­leicht wech­selt sie ja zu den Pira­ten.

    1. Das kann ich mir nicht vor­stel­len, immer­hin steht sie einem Lan­des­ver­band vor, der noch im Land­tag ist ;-). Ungd gera­de die­ser Umstand macht sie in der FDP der­zeit noch stär­ker. Für die Pira­ten sehe ich wenig Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al, solan­ge sie solch Spring-ins-Feld-Einstellungen zum Urhe­ber­recht und zur Dro­gen­po­li­tik haben. Das ist kurz­fris­tig sym­pa­thisch, aber nicht nach­hal­tig über­zeu­gend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.