Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Lesezeichen

  • Internet-Law » Brauchen wir mehr Beleidigungen im Netz? - Was die Meinungsfreiheit im Netz wirklich beeintächtigt, ist nicht das Verbot andere Menschen mit Ausdrücken wie “Arschloch” titulieren zu dürfen, sondern das Vorgehen gegen unbequeme Blogger und Betreiber von Meinungsforen, weil von ihnen kritische Tatsachenbehauptungen wiedergegeben, weiterverbreitet oder auch nur gehostet werden.
  • Bundesregierung will alle Alleen platt machen - Es geht um die ““Richtlinie für passiven Schutz an Straßen durch Fahrzeug-Rückhaltesysteme” aus dem Verkehrsministerium, wonach Bäume in 7,5 Meter Abstand zur Straße stehen. Begrenzt man die Geschwindigkeit auf 80 km/h, sollen es immer noch 4,50 Meter sein. Das bedeutet das AUS für 90.000 Bäume in Deutschland
  • Fefes Blog - Der BGH findet, Erkenntnisse aus der unzulässigen Vorratsdatenspeicherung dürfen verwendet werden. - Dennoch finde ich diese Entscheidung furchtbar, wie ich generell furchtbar finde, dass es hier nicht wie in Amerika völlig klar geregelt ist, dass Beweise nicht verwertet werden können, wenn sie illegal erlangt wurden. So werden unsere Straf"verfolgungs"behörden nie einen Anreiz haben, sich auf legale Ermittlungsmethoden zu beschränken.
  • Apples Bericht über asiatische Zulieferer: Kinderhände bauen am iHype mit - taz.de - Der kalifornische Computer- und Handykonzern Apple hat die Kritik von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) an ausbeuterischen und gefährlichen Arbeitsbedingungen bei seinen Zulieferern zum Großteil bestätigt. Zum Teil sind die Zustände, auf die Apple-Vertreter in 127 Betrieben in Asien, den USA und der tschechischen Republik stießen, sogar schlimmer und zahlreicher als Arbeitsrechts- und Umweltorganisationen zuvor beklagt hatten.
  • Tschüss FAZ und SZ - man bedim len? - Die FAZ und die Süddeutsche wollen nicht verlinkt und nicht zitiert werden. Ich für meinen Teil werde dieses Ansinnen, auch wenn es abstrus ist, Folge leisten: FAZ und Süddeutsche werden für mich im Google News nicht mehr auftauchen, so daß ich nicht mehr aus Versehen einen von diesen ungeliebten Zitat sehen werde und auch nicht mehr aus Versehen über den Newsaggregator dort lande.
  • Veröffentlichte E-Mails: Der Super-DAU bei der NPD | Frankfurter Rundschau - die Veröffentlichungen bestätigen ein Image, das die NPD bei vielen noch militanteren Rechtsaußen ohnehin hat: das einer leicht vertrottelten Sesselpupserbande, die nicht mal in der Lage ist, ihre Kommunikation zu sichern – geschweige denn die „nationale Revolution“.
  • NPD-BLOG.INFO » Blog Archive » Hornbach will keine Nazis – Hand drauf! - Als Ursula Dauth am Montagmorgen ihr Emailpostfach aufmachte, traute sie ihren Augen kaum. Ein aufgebrachter Dresdner Bürger hatte der Hornbach-Pressesprecherin Fotos vom Naziaufmarsch am Sonntag geschickt. Zwischen „Bombenholocaust“-Transparenten und Fahnenschwenkenden Neonazis im Skelettkostüm ist dort deutlich das orange Logo der Baumarktkette zu erkennen. Die Rechtsextremen hatten ausgerechnet einen Hornbach Mietlaster zum Lautsprecher- und Bühnenwagen umfunktioniert. Eine gewisse Komik birgt die ganze Geschichte trotzdem. Denn mit der Lastwagenmiete haben die Neonazis ohne es zu wissen indirekt Projekte gegen Rechtsextremismus unterstützt.
  • Fefes Blog . Merkels Friedensmedaille - Obama hat Angela Merkel und George HW Bush die Presidential Medal of Freedom verliehen. Ob ihr das peinlich ist, wenn sie wie eine transatlantische Speichelleckerin rüberkommt? Nicht nur ihr, wie es aussieht. Tagesschau? Nichts. Das ehemalige Nachrichtenmagazin? Nichts. Aber "Bild", "Welt" und "Focus" haben was. Und das Mindener Tageblatt. Da sieht man recht gut, welchen Verlagen zu große USA-Nähe peinlich ist und welchen noch nicht.
  • Es wird ein Plagiatsvorwurf gegen Verteidigungsminister Guttenberg geprüft -
  • Taube aus Ostwestfalen taucht in China auf | Neue Westfälische -
  • Noch ein Gebührenmodell (Kultur, Medien, NZZ Online) - Deutsche Pressehäuser wollen ihre Online-Angebote stärker schützen. Ein Leistungsschutzrecht soll dies ermöglichen. Doch es gibt Kritiker. Sie kommen in der deutschen Presse wenig zu Wort. Einer äussert sich im folgenden Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet. E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

 

Februar 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren