RT @Nolan Still more tech journalism on Mastodon: "Mastodon cannot survive with such a silly name. It need … https://t.co/Z46nZf30jr

Archiv für den 10. Februar 2011

Wie ist das eigentlich mit… negativen Handicaps?

Michael Spreng hat gestern starke Kri­tik an Cem Özdemir geübt. Dieser hat­te dem baden-würt­tem­ber­gis­chen Min­is­ter­präsi­den­ten Map­pus aus­län­der­feindliche Ressen­ti­ments unter­stellt, weil Map­pus meint, dass Özdemir die Poli­tik der baden-würtem­ber­gis­chen Grün­den mitlenkt. Spreng meint:

Es ist nicht zuläs­sig, dass ein deutscher Poli­tik­er seinen Migra­tionsh­in­ter­grund instru­men­tal­isiert, um den poli­tis­chen Geg­n­er ins Abseits zu stel­len.

Ist es nicht? Was heis­st über­haupt Es ist nicht zuläs­sig? Vielle­icht ist Özdemir zu plump im Auftreten, vielle­icht hat er bewusst ver­sucht, einen falschen Ein­druck zu erzeu­gen, vielle­icht spielt er aber auch nur eine Karte mit einem neg­a­tiven Handy­cap aus. Nein, ein Emi­gra­tionsh­in­ter­grund ist nicht per se neg­a­tiv. Aber in der Hin­sicht, in der Özdemir sich darauf bezo­gen hat, ist schon von einem Nachteil die Rede. Darf er diesen Nachteil für sich genom­men nicht nutzen?

Ste­fan Nigge­meier hat einen kri­tis­chen Artikel über die Ver­gabe des Ehren­preis­es der Gold­e­nen Kam­era an Mon­i­ca Liehrhaus geschrieben. Lier­haus liefer­te mit ihrem ersten Auftritt nach schw­er­er Krankheit der Springer­presse Stoff für ihre Klatsch­seit­en. Wenn dieser Stoff der eigentliche Grund des Preisver­lei­hens wäre, wäre es dann okay diesen großen Bahn­hof zu akzep­tieren, wenn man per­sön­lich davon prof­i­tiert?

Guten Morgen

morgenkaffee

In Polen sollen die Internetseiten der Konzentrationslager nicht mehr auf .pl enden, weil man meint, dies könnte die Meinung bestärken, es handle sich um polnische Konzentrationslager und polnische Kriegsverbrechen.

Rund um Wikileaks ist ein Kindergartenstreit ausgebrochen: Der Julian hat dem Daniel gesagt, er darf nicht mehr mitspielen, und dann hat der Daniel dem Julian Spielsachen weggenommen und dann hat der Kristinn, das ist der Freund vom Julian, gesagt, der Daniel ist voll blööd und der Johannes soll dem Daniel das jetzt klar machen. Wie auch immer: Wikileaks schneidet sich da gerade ins eigene Fleisch.

Energietechnisch ist China von der EU und Amerika abhängig, deswegen ordern die jetzt erstmal fleißig Kohle aus Russland.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum ist PR für so viele erwachsene Menger so ein Potenzproblem? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Zapp — Die Rückkehr von Monica Lierhaus

Daniel Domscheit-Berg über Wikileaks

[Interview der ZEIT]

Lesezeichen

Februar 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren