Guten Morgen

morgenkaffee

Die Stadt Duis­burg hat einen Blog wegen der Ver­öf­fent­li­chung inter­ner Doku­men­te zur Lovepa­ra­de mit einer einst­wei­li­gen Ver­fü­gung bedacht. Netzpolitik.org velinkt die­se Doku­men­te dar­auf­hin. RA Tho­mas Stad­ler zwei­felt an, dass die Doku­men­te eine der­ar­ti­ge Schöp­fungs­hö­he haben, so dass eine Beant­stan­dung des Urhe­ber­rechts recht­mä­ßig ist.

In qua­si eige­ner Sache freue ich mich gera­de, dass eine alte Akkustik-Aufnahme der Anti-Kriegs-Hymne Ano­t­her man’s cau­se der Level­lers bei MTV end­lich auf You­Tube auf­ge­taucht ist.

Der Blog Wir-in-NRW ver­öf­fent­licht die Bewer­bung Nor­bert Rött­gens für den Lan­des­vor­sitz der CDU in Nordrhein-Westfalen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wie ernst kann man Poli­ti­ker neh­men, die sich als Künst­ler betrach­ten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.