Guten Morgen

morgenkaffee

Tho­mas Stad­ler wun­dert sich dar­über, dass in den USA ein Doku­men­tar­film über den Holo­caust nicht gezeigt wer­den darf wegen dis­tur­bing images of Holo­caust atro­ci­ties and gra­phic nudi­ty. Wenn man das Böse doch immer nur umge­hen könn­te, indem man die Augen ver­schließt.

Pas­send zum Wech­sel von Stef­fen Sei­bert vom ZDF zur Bun­des­re­gie­rung befasst sich Hans Ley­en­de­cker bei der Süd­deut­schen mit der­ar­ti­gen Wech­seln: Sor­gen Sie dafür, dass das auf­hört.

Bei netzwertig.com ver­öf­fent­licht man einen Medi­en­kom­pe­tenz­lehr­plan.

In der Stutt­gar­ter Zei­tung gab es eine halb­sei­ti­ge Anzei­ge des über Face­book initi­ier­ten Stutt­gar­ter Appells, das Geg­ner und Befür­wor­ter des Pro­jekts Stutt­gart 21 zusam­men­füh­ren soll.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wür­den wir nicht von viel mehr Semi­na­ren gehört haben, wenn Kom­pe­tenz lehr­bar wäre? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.