25 Jahre AOL

AOL wird 25 Jah­re alt und hat sicher schon mal bes­se­re Tage gese­hen. Dabei war es einst eine der ganz weni­gen Mög­lich­kei­ten, über­haupt online zu gehen, wenn man sich nicht an die Tele­kom klam­mern woll­te. Dazu gab es eine AOL-Verbindungssoftware, die einem so eine Art Face­book gleich prä­sen­tier­te, wo sich dut­zen­de ande­re Inter­net­teil­neh­mer tref­fen konn­ten. Und Nach­rich­ten gab’s auch. Dies nur mal für alle, denen AOL kein rich­ti­ger Begriff mehr ist.

Bei eini­gen ging offen­bar die Lie­be soweit, dass sie ihre Lie­be zu AOL besun­gen, wie in die­sem Lied von 1997:

[audio:http://www.2muchin4mation.com/wp-content/uploads/2010/05/aolsucht.mp3]

[Und falls wer das gan­ze Lied hat, bit­te immer her damit ;-)]

Wer unbe­drie­digt ist durch das schnel­le Ende, kann sich ja das deut­sche Ori­gi­nal anhö­ren, Clowns & Hel­den: Ich lie­be dich.

[Damals nöhl­te jede 2. Band wie Her­bert Grö­ne­mey­er und alle­samt tru­gen sie die­se engen, wei­ßen Hand­schu­he.]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.