Noch mehr Spionagefunktionen bei Facebook

Ich hab ja erst vor kur­zem geschrie­ben, dass Face­book per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen auf ande­ren Inter­net­sei­ten auf­tau­chen lässt, ohne dass man bei Face­book direkt ange­mel­det ist. Natür­lich auch ohne Infor­ma­ti­on, dass Face­book so etwas tut. Es ist nur ein klei­ner gedank­li­cher Schritt, anzu­neh­men, dass Face­book auf ähn­li­chem Wege Infor­ma­tio­nen von ande­ren Sei­ten, die ein Facebook-Benutzer ansurft, ver­ar­bei­tet.

Und genau das ist mir gera­de pas­siert. Ich rufe einen Arti­kel bei Bild­blog auf und wun­de­re mich etwas über das Arti­kel­en­de. Das sah so aus:

bildblogfaebook

War­um wohl ist das Facebook-Kästchen in nie­der­län­di­scher Spra­che?

Das könn­te damit etwas zu tun haben, dass ich eini­ge Minu­ten zuvor auf einer nie­der­län­di­schen Inter­net­sei­te gewe­sen bin. Aller­dings ist dort kein Facebook-Plugin zu fin­den und irgend­wie ist es selt­sam, dass sich auch mei­ne Facebook-Startseite ins Nie­der­län­di­sche gewan­delt hat. Und natür­lich: Ange­mel­det bei Face­book war ich die gan­ze Zeit nicht. [Btw: Was ist eigent­lich die genaue Defi­ni­ti­on von Phis­hing?]

Viel­leicht gibt es für die­se Selt­sam­keit eine Spit­zen­er­klä­rung, dass nur irgend­et­was im Brow­ser oder zwi­schen den kom­mu­ni­zie­ren­den Com­pu­tern schief gelau­fen ist und natür­lich kei­ne Infor­ma­ti­on an Face­book wei­ter gege­ben wur­de. Aber wer wür­de sowas denn noch voll­kom­men glau­ben? Daher bekommt Face­book bei mir nun sei­nen eige­nen klei­nen Brow­ser, in dem nichts ande­res als Face­book ange­surft wird. Viel­leicht hilft das ja.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. ich hof­fe du weiß wel­che infos über dich dein brow­ser ins ww sen­den kann ohne dich zu fra­gen?
    falls nich guck bei pan­op­ti­click . eff . org nach. u.a. wird auch dei­ne sprach­ein­stel­lung gesen­det. und wenn du dei­ne coo­kies von face­book nicht gelöscht hast wäre es auch mög­lich, dass in die­sen coo­kies die­se sprach­in­fo ent­hal­ten ist.

  2. Letz­tens wur­de ich noch belehrt, dass Face­book eben nicht nur über Coo­kies arbei­tet. Die Fra­ge ist ja, wie die Umstel­lung auf das nie­der­län­di­sche Sprach­pro­gamm statt­fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.