NRW sucht den Ministerpräsidenten

Beim Spie­gel spielt man mal CDU-intern die Minis­ter­prä­si­den­ten­su­che durch. Zwar gibt es auch SPD-Stimmen, die in einer gro­ßen Koali­ti­on einen SPD-Ministerpräsidenten trotz gerin­ge­rer Stim­men ver­gli­chen mit der CDU haben wol­len, aber die gab es auch in Hes­sen.

Genannt wer­den als Kan­di­da­ten Jür­gen Rütt­gers (bei Neu­wah­len), Armin Laschet, Andre­as Kraut­scheid und Karl-Josef Lau­mann.

Nun hat Kraut­scheid sicher­lich MP-Ambitionen, hin­ter­ließ aber als Gene­ral­se­kre­tär im Land­tags­wahl­kampf oft­mals einen eher arro­gan­ten Ein­druck. Die Feu­er im Wahl­kampf hat er nicht aus­tre­ten kön­nen, was viel­leicht etwas viel ver­langt gewe­sen wäre. Immer­hin könn­te man in der Par­tei dank­bar sein, dass er über­haupt den Pos­ten vom unglück­lich agie­ren­den Hen­drik Wüst über­nom­men hat. Aber all­zu weit wird die Dank­bar­keit wohl nicht gehen.

Blei­ben daher Laschet und Lau­mann. Bei­de hät­ten es als MP einer gro­ßen Koali­ti­on leich­ter als Kraut­scheid, bei­de gel­ten als eher links. Laschet wird der bes­se­re Auf­tritt nach­ge­sagt, er gilt par­tei­in­tern aller­dings auch als Poser. Lau­mann hat in sei­ner bis­he­ri­gen Poli­tik­kar­rie­re immer zu tak­tie­ren ver­stan­den, stand kei­nem Skan­dal nahe und tritt für christ­li­che Wer­te ein.

Inter­es­sant wür­de es daher wer­den, wenn (und wann) Lau­mann sei­nen Hut in den Ring wirft.

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Stimmt, der Lau­mann. Arbeit­neh­mer­flü­gel, lan­ge Zeit star­ke bun­des­po­li­ti­sche TV-Präsenz. Mit dem kann wahr­schein­lich auch die Kraft. Ich habe ja ursprüng­lich auf die Ampel getippt, aber das scheint sich ja erle­digt zu haben. Lau­mann ist ein guter Tipp.

  2. Ande­rer­seits ist Lau­mann einer der letz­ten, der zu Rütt­gers hält. Und als Königs­mör­der will der auch wohl nicht unbe­dingt in die Geschich­te ein­ge­hen. Also: Solan­ge Rütt­gers da ist, den­ke ich nicht, dass Lau­mann sei­nen Hut in den Ring wirft.

    1. Na ja, Königs­mör­der oder Ret­ter der NRW-CDU — ist alles eine Sache des Ver­kau­fens. Und wenn der Rütt­gers nach Ber­lin geht (kann gut zu einem Stüh­le­rü­cken kom­men, Schäub­le ist ja ange­schla­gen, wobei ich hier nicht weiß, ob die Krank­heit nur vor­ge­scho­ben ist) dann gilt Lau­mann bestimmt nicht als Königs­mör­der. Die FDP will ja nicht wirk­lich eine Ampel (es sei denn die Grü­nen schlie­ßen ihren lin­ken Par­tei­flü­gel aus). Da bleibt ja nur gro­ße Koali­ti­on. Und da ist die Per­so­na­lie Lau­mann aus den von dir erwähn­ten Grün­den schon nahe­lie­gend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.